"Flughafen Kiel-Holtenau - kann der weg?"

Der bewusst provokanten Frage gingen Teilnehmer einer Podiumsdiskussion nach, zu der der Arbeitskreis Stadtentwicklung des CDU-Kreisverbandes Kiel am 9. Dezember 2016 in die Hermann-Ehlers-Akademie in Kiel eingeladen hatte. Martin Busch, Präsident des Luftsportverbandes Schleswig-Holstein, betonte, wie wichtig der Flughafen Kiel-Holtenau für die Region, für die Luftfahrt im Allgemeinen und für den Luftsport im Besonderen ist. Sein Statement finden Sie hier.

Weitere Teilnehmer waren:

 Prof. Dr. Felix Braun, Geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Allgemeine, Viszeral-, Thorax-, Transplantations-Kinderchirurgie, Transplantationszentrum des UKSH

Frank Hornschu, Regionsgeschäftsführer der DGB Region Kiel

Dr. Martin Kruse, Geschäftsbereichsleiter Standortpolitik sowie Innovation und Umwelt der IHK zu Kiel

Sigrid Schröter, stellvertretende Vorsitzende des CDU Kreisverbandes Kiel und wirtschaftspolitische Sprecherin der Kieler CDU-Ratsfraktion 

Kranich III jetzt unter Denkmalschutz

Martin Busch, Präsident des Luftsportverbandes SH, zählte zu den Gratulanten, als Schleswig-Holsteins Kulturministerin Anke Spoorendonk das Segelflugzeug Kranich III der Jugendbildungsstätte Ratzeburg offiziell zum beweglichen technischen Denkmal erklärte. Wie die Ministerin sieht er in der Vergabe der Denkmalplakette des Landes den Einsatz von engagierten Bürgerinnen und Bürger gewürdigt, die ein Stück Landesgeschichte erleb- und sichtbar erhalten haben.

 

Der Aerokurier berichtete von der Veranstaltung am 5. November 2016 auf seiner Webseite. Den Artikel finden Sie hier